Unterstützung

Sie können uns unterstützen mit einer Patenschaft, einer regelmäßigen oder einmaligen Spende in beliebiger Höhe, oder einer Anlass-Spende (Hochzeit, Geburt, Geburtstag, Jubiläum, Todesfall, etc.). Jeder Betrag ist herzlich willkommen.

Patenschaft


Es gibt die Möglichkeit mit einem selbst festgelegten monatlichen Betrag die Kinder zu unterstützen (unpersönliche Patenschaft). 

 

Bei einer persönlichen Patenschaft erhalten Sie den Steckbrief ihres Patenkindes und einen Begrüßungsbrief, ebenso jedes Jahr ein Bild und das Jahreszeugnis. 

Eine Patenschaft ist ab 30€ im Monat möglich. Die volle Versorgung eines Kindes (inklusiv Schulgebühren) liegt bei ca. 100€ im Monat.

 

Wie läuft eine Patenschaft ab?

 

Sie können in einen regelmäßigen Briefkontakt mit Ihrem Patenkind treten. Die Briefe werden von Praktikanten und Vereinsmitgliedern nach Nepal mitgenommen und zurückgebracht. Jeder Brief wird stets sehnsüchtig erwartet, und die Aufregung ist groß, wenn die neu aus Deutschland eingetroffenen Briefe verteilt werden. Die Briefe sollten auf Englisch verfasst sein - ihr Brief muss nicht lang sein. Schreiben Sie etwas über sich, und evtl. ihre Familie, oder beschreiben Sie z.B. ein beigefügtes Bild. Als Geschenk dürfen Sie gerne 5€, Fotos, Sticker, ein selbstgemaltes Bild etc. mit in den Umschlag stecken (max. 50g/Brief).

 

Im Zuge der jährlich veranstalteten Rundreise nach Nepal oder auf einer privaten Reise können Sie die Einrichtung und ihr Patenkind besuchen.  

Spende


Freie Spenden für die vielen anfallenden Bedürfnisse und zur Deckung der ständig steigenden Lebenshaltungskosten sind herzlich willkommen. Die Lebenserhaltungskosten und Schulgebühren jedes Kindes werden aus einem Spendentopf finanziert, der sich aus Patenschaften und sonstigen Spenden zusammensetzt.


Verwendung

Die Gelder aus Patenschaften (30€ im Monat) und freie Spenden gehen im vollen Umfang nach Nepal. Die in Deutschland anfallenden Bankgebühren, Porti, sowie Kosten für Druck und Versand der Rundbriefe werden über die Mitgliedsbeiträge (15€ pro Jahr) so weit wie möglich bestritten. Alle Mitarbeiter des deutschen Vereins arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Der Vorstand besucht das Projekt ein- bis dreimal im Jahr, wobei die Reisekosten privat getragen werden.