· 

Update Nr. 14

Das Jahr 2020 liegt hinter uns. Wir hoffen Sie haben alle schöne, wenn auch andere, Weihnachtsfeiertage verbracht und sind gut ins neue Jahr gestartet.

Im Namen aller Mitarbeitenden des deutschen und nepalesischen Vereins, sowie der Kinder, wünschen wir Ihnen an dieser Stelle noch ein frohes neues Jahr und vor allem Gesundheit.

In unseren Häusern in Nepal wurde natürlich auch wieder Weihnachten gefeiert. Dabei kam auch der Weihnachtsmann vorbei, welcher von unseren Kindern freudig empfangen wurde. Ein paar Eindrücke können Sie in der folgenden Bildergalerie sehen:

Blicken wir auf ganz Nepal. Hier lässt sich in den letzten Wochen glücklicherweise ein Rückgang der Coronafälle beobachten. So gab es in den letzten 7 Tagen 952 bestätigte Neuinfektionen (Stand 7.2.2021 Quelle: WHO). Die Situation ist hier also aktuell weitaus besser als in den meisten europäischen Ländern. Dennoch wird die Pandemie Nepal auch 2021 weiter beschäftigen und es bleibt Vorsicht geboten. Zu beachten ist hierbei auch das eher schwach aufgestellte nepalesische Gesundheitssystem und die (vor allem im Vergleich zu Deutschland) niedrige Anzahl an Tests.

Eine weitere positive Nachricht ist daher das Nepal am 27. Januar 2021 mit dem Impfen begonnen hat (Quelle: The Kathmandu Post). Verimpft wurde hierbei der von der Uni Oxford und AstraZeneca entwickelte Impfstoff. Von diesem hatte Indien an 1 Million Dosen an Nepal geliefert (Quelle: The Kathmandu Post). Wie die WHO ankündigte wird Nepal Ende Februar außerdem 2,25 Millionen Dosen über die COVAX Facility (weitere Infos zu COVAX in Deutsch und Englisch) erhalten (Quelle: The Kathmandu Post).

Neben der Pandemie beschäftigt Nepal aktuell außerdem eine Regierungskrise, nachdem das nepalesische Parlament durch Premierminister Oli kurz vor Weihnachten aufgelöst wurde. Ziel Olis dürfte sein, damit seine Position im parteiinternen Matchkampf mit dem Co-Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Pushpa Khanal zu stärken und ein Misstrauensvotum zu verhindern. Schon seit längerem gibt es Vorwürfe der Korruption gegen den Premierminister. Angelastet wird ihm auch ein nicht ausreichendes Handeln in der Corona Pandemie. Juristisch ist umstritten, ob die durchgeführte Parlamentsauflösung rechtens war. Zehntausende Protestieren daher in Kathmandu für eine Absetzung Olis und eine Wiedereinsetzung des Parlaments.

 

Neuwahlen sind jetzt für den 30. April und den 10. Mai angesetzt. Von Oppositionsseite wird aber befürchtet, dass die Zeit für Wählerregistrierung und Wahlkampf zu knapp bemessen sein könnte. (Quelle: Tagesschau und Himalayan Times)

Es bleibt abzuwarten wie sich die Lage weiterentwickelt.

Neues rund um den Verein


#GlobalOdeToJoy

Im vergangenen Jahr war so einiges geplant, was am Ende ausfallen oder zumindest in anderer Form stattfinden musste. Ursprünglich war so auch, anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven, geplant Beethovens 9. Sinfonie in mehreren Konzerten auf sechs Kontinenten aufzuführen. Wobei diese immer etwas an die lokale Communities angepasst wurden wäre.

Da große Events und Feiern in diesen Tagen aber einfach nicht stattfinden können musste eine andere Lösung her: Eine digitale #GlobalOdeToJoy, in Form eines Videoprojekts, welches so trotzdem Beethovens Botschaft von Einheit, Zusammenhalt und Freude in die Welt trägt.

 

Auch wir haben einen kleinen Beitrag für die Aktion eingereicht und so unsere Freude geteilt.

Teile unseres Beitrags haben es dann auch in das große Abschlussvideo geschafft, welches Sie unten ansehen können. Entdecken Sie unsere Kinder? 

Ein bisschen Nepal und "Haus der Hoffnung" bei Ihnen Zuhause - Kalender 2021

Wo hängt ihrer? Danke für ihr großes Interesse an unserem Kalender und 5618,35€ für unsere Projekte! Wir sind echt überwältigt aber auch ein bisschen neugierig, wo unsere Kalender jetzt überall hängen. Zeigen Sie es uns?

Im September begann die Arbeit an unseren Kalendern, mit einer großen Portion Skepsis, ob wir es schaffen werden, eine zufriedenstellende Auflage verkaufen zu können. Heute wissen wir: Es hat sich gelohnt!

Durch Ihre große Nachfrage konnten wir sagenhafte 463 Kalender verkaufen und einen Gewinn von 5618,35 € erzielen. Mit diesem Geld wird nicht nur unsere alltägliche Vereinsarbeit für die Kinder unterstützt. Aufgrund der großen Summe, kann auch mit 1000€ der Einnahmen bedürftigen Menschen in Kathmandu, die unter der Pandemie leiden, geholfen werden.

Daher möchten wir uns von ganzem Herzen bei allen Käufer*innen bedanken, auch für die netten Rückmeldungen!

Einige beispielhafte Rückmeldungen die wir erhalten haben:

"Die Fotos sind so aus dem Leben gegriffen und die Texte gut zu lesen - schön!"

 

"Wir haben heute die Kalender mit der Post erhalten. Wer immer ihn gemacht hat, er ist super gelungen und eignet sich gut als Weihnachtsgeschenk. Kompliment!"

 

"Zwei Kalender hatte ich bei Ihnen bestellt um damit zwei Menschen eine Freude zu machen, die in Kathmandu waren. […]Beide haben sich außerordentlich gefreut und

fanden die Bilder sehr berührend. […]Tolles Engagement!

Hier können Sie einen kleinen Einblick gewinnen, wie sich Einnahmen, Ausgaben und Gewinn zusammensetzen:

Ausgaben

 Kalenderdruck 977,98 €
 Versandmaterial und Porto  459,67 €
Gesamtausgaben 1437,65 €

Weitere Ausgaben die man an dieser Stelle anteilig einrechnen könnte wären die für unseren Onlineshop. Da dieser allerdings bei unseren regulären Homepage schon enthalten ist (welche aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert wird) wurde an dieser Stelle darauf verzichtet.

Einnahmen

 Kalenderverkauf 5556,00 €
 Spende des Rotary Club Lahr 1500,00 €
Gesamteinnahmen 7056,00 €
Gesamtgewinn 5618,35 €

1000 € davon gehen hierbei an unser Coronahilfe Projekt und die restlichen 4618,35 € verwenden wir für Ausgaben in den Häusern

Unser Hausleiter Tilak hat geheiratet!

In unseren Häusern gab es neben Weihnachten noch einen Grund zu feiern. Unser Hausleiter Tilak Bohara hat nämlich am 10. Dezember 2020 seine Sunita geheiratet. Wir möchten den beiden auf diesem Wege nochmals herzlich gratulieren und alles Gute wünschen.


Seit Januar dürfen unsere Kinder wieder in die Schule

Seit dem 17. Januar dürfen unsere Kinder wieder in die Schule! Nachdem die Schule über Monate geschlossen war dürfen unsere Kinder nun ausgestattet mit Maske und Face Shield wieder in die Klassenzimmer zurückkehren. Dies dürfte auch unsere Betreuer*innen wieder etwas entlasten, welche seit der Schulschließung mit unseren Kindern weitergelernt haben. Für alle kehrt so zumindest wieder etwas Normalität ein.


Was steht an?


Am 15.Februar wird wieder verdoppelt

Am Montag den 15. Februar 2021 stellt die Kreissparkasse Ostalb wieder 10.000€ zur Verfügung mit denen eingehende Spenden auf der Plattform „Gut für die Ostalb“ verdoppelt werden. Los geht es um 13:00 Uhr und dann wird zu jeder Einzelspenden (bis zu 50,00 €) nochmal der gleiche Betrag dazugegeben. Die Aktion endet, wenn die Gesamtsumme ausgeschüttet wurde.

Betterplace hat uns informiert, dass wir dieses Mal mit unseren Projekten „Kampf dem durch den Lockdown bedingten Hunger und der Winterkälte in Nepal“ sowie „Schulgeld für Kinder in Nepal“ dabei sind. Mit Blick auf die Situation in Nepal haben wir uns entschieden den Fokus dieses Mal vor allem auf die Corona Hilfe zu setzen.

Damit möglichst viele Projekte von der ausgeschütteten Summe profitieren, wird es nicht gerne gesehen das Spender*innen im Aktionszeitraum mehrfach auf ein Projekt spenden. Gerne können Sie aber nach Ihrer Spende für die Corona Hilfe noch unser Schulgeldprojekt unterstützen und vielleicht wird dann auch diese Spende verdoppelt.

Generell gehen wir allerdings davon aus, dass die Aktion wieder ziemlich schnell zu Ende gehen wird. Insofern könnte es daher ratsam sein schon vor Beginn der Aktion die entsprechende Projektseite aufzurufen und im Formular die erforderlichen Angaben (wie Spendensumme, Name und Kontodaten) einzutragen. Mit dem Startschuss um 13 Uhr müssen Sie dann nur noch den Button zum Abschicken Ihrer Spende drücken, welche dann hoffentlich mit verdoppelt wird.


Viele von Ihnen haben damit ja aber inzwischen auch schon Erfahrung. Denn dank Ihnen konnten wir ja schon mehrmals sehr erfolgreich Spenden verdoppeln. In diesem Sinne freuen wir uns auf den 15. Februar und möchten uns schon jetzt bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken.

Termine


 15.02.2021

Verdopplungsaktion der Kreissparkasse Ostalb

 Die Aktion startet um 13 Uhr und gilt nur für Spenden auf gut-fuer-die-ostalb.de.

Das erwartet sie in unserem Blog...


Auch in diesem Jahr werden wir Sie hier im Blog darüber informieren, wie es um unsere Projekte steht, was sich in Nepal tut und was wir in Deutschland so planen. Außerdem werden wir einen kleinen Ausflug in die nepalesische Küche unternehmen und das eine oder andere Rezept mit Ihnen teilen. So müssen Sie, wenn es in unserem Kalender im Juli um das nepalesische Nationalgericht Dal Bhat geht, nicht nur den Teller anschauen sondern können selbst zum Kochlöffel greifen und schauen wie es Ihnen gelingt :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0