· 

Weihnachten im Haus der Hoffnung

Es sind nur noch wenige Tage bis zum 4.Advent und Heiligabend steht kurz vor der Tür. Demzufolge werden noch schnell die letzten Vorbereitungen für das anstehende Weihnachtsfest getroffen. Allerdings nicht nur bei Ihnen zu Hause in Deutschland, sondern auch in den Häusern der Hoffnung in Nepal.
So wurden schon Plätzchen gebacken und es laufen die Proben des jährlichen, ja schon fast traditionellen und von den Kindern mit Freude erwarteten Krippenspiels der Praktikanten auf Hochtouren. In unserem heutigen Beitrag beschäftigen wir uns deshalb mit der Frage, wie Weihnachten in Nepal und speziell bei uns in den Häusern gefeiert wird.

Bildergalerie: Plätzchen backen

In Nepal galt bis 2006 das „Hindustaat-Prinzip“ für Religionsausübung, welches allein das Ausüben der ererbten Religion erlaubte. Das erklärt natürlich, warum heutzutage die meisten Nepalesen dem Hinduismus angehören. Im Vergleich dazu stellen Christen mit 2% der nepalesischen Bevölkerung nur eine Minderheit dar. Demnach spielte Weihnachten eine Zeit lang als christliches Fest keine große Rolle in Nepal, bis die christliche Community ein bemerkenswertes Wachstum erlebte und dafür sorgte, dass Weihnachten als Feiertag anerkannt wurde. 

Schlussendlich bedeutet das für unsere Kinder, dass die Schule am 25. Dezember entfällt und sie gemeinsam Weihnachten mit Praktikanten und Hausleitung feiern können. Damit wird den Kindern die Möglichkeit geboten ein bekanntes, religiöses Fest außerhalb der eigenen Kultur und Religion kennenzulernen und mitzugestalten. 

Wir haben dieses Ereignis letztes Jahr auf Kamera festgehalten und für Sie zwei Videos produziert, über die Sie sich einen besseren Eindruck verschaffen können. 

Der erste Teil zeigt das von den Praktikanten eingeübte Programm mit Krippenspiel. 

Im zweiten Teil geht es dann nach ein paar Weihnachtsliedern um die von den Kindern lang ersehnte – wie soll es anders sein - Bescherung. Seinen Ausklang fand unser Weihnachtsfest dann abends am Lagerfeuer mit einer großen Menge an Keksen. Mit angestimmten Tihar-Gesängen wurde dem christlichen Fest sogar eine dezente nepalesische Note verliehen, doch sehen sie einfach selbst... 


Im Namen aller Kinder, der Hausleitung, der Praktikanten und Mitarbeiter des Vereins wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest.


Update Dezember 2017

Dashain und Tihar 2017


Kommentar schreiben

Kommentare: 0