Artikel mit dem Tag "Tihar"



Nepal · 30. April 2019
In unserem 13. #meroNepal Interview ist Jakob zu Gast. Er war nach dem Abi von September 2016 bis Februar 2017 zum ersten Mal und im letzen Jahr zum zweiten Mal im Haus der Hoffnung in Nepal. Jakob teilt hier seine Besonderen Momente, Erlebnisse und Erfahrungen mit uns. Nach seinem ersten Aufenthalt in Nepal, fing Jakob an, bei verschiedenen Projekten im Verein mitzuarbeiten und gestaltet seitdem aktiv das Vereinsleben mit.
Deutschland · 24. März 2019
Lassen Sie uns gemeinsam Nepal entdecken und kennenlernen. Auch bei unserer 9. Rundreise werden Sie wieder die Möglichkeit haben verschiedene Seiten von Nepal zu entdecken. Im Unterschied zu anderen Reisen besuch Sie dabei auch verschiedene sozialen Projekte. Traditionell ist auch ein Besuch in unseren Häusern eingeplant. So können Sie auch unsere Kinder kennenlernen, die für Sie wieder ein buntes Tihar Programm vorbereiten werden.

Nepal · 26. Dezember 2018
Wenn Kathmandu im Herbst zu leuchten beginnt, weiß man dass es nicht mehr lange dauert bis Tihar ansteht. Das Lichterfest ist eines der größten und schönsten Feste in Nepal und wird auch bei uns im Haus immer mit einem vielfältigen Programm gefeiert. Die ersten Vorbereitungen und Proben beginnen dabei schon Wochen vor dem eigentlichen Fest. So werden Tänze geübt, Deko aufgehängt und in den letzten Zügen der Vorbereitung auch die Bühne aufgebaut. Zu Tihar gehört aber weitaus mehr.
Nepal · 28. Dezember 2017
Stellt man sich Feste wie eine der vielen Speisen vor die täglich auf dieser Welt zubereitet werden, dann braucht man für die "Zubereitung" von Dashain und Tihar die besten Stücke ganz vieler westlicher Feste die man genau im richtigen Verhältnis zusammenbringen muss. So findet man bei beiden Festen zum Beispiel auch Spuren unseres Weihnachtsfests. Unsere Praktikantin Sophie berichtet Ihnen in diesem Beitrag wie die beiden größten nepalesischen Feste dieses Jahr abliefen.

Rundbriefe · 29. November 2017
Liebe Freunde, nach langer Zeit kommen in diesem Rundbrief wieder einmal Außenstehende zu Wort, die in unserer Einrichtung eine spannende und bewegende Zeit erlebten, die ihr Leben für immer verändert. So äußerte sich das Ehepaar Hans-Joachim (Hans) und Elvira (Elvi) Krause, das in den Ferien der Kinder drei Wochen lang Workshops zum Fußballspielen und Malen anbot. Ferner berichtet eine Reiseteilnehmerin aus der Reisegruppe vom Oktober 2017 über den Besuch im Kinderheim.